Gesund pilgern


Jakobsweg: Auf dem Weg zum Alto del Perdon

Gesundheitstipps für den Jakobsweg

Ein gesunder Körper ist eine wichtige Voraussetzung, um einen Pilgerweg (z.B. den Camino Frances) bis zum Ziel gehen zu können. Blasen, schmerzende Knie oder zahlreiche andere Gesundheitsbeschwerden können einen nicht nur quälen, sondern auch dafür sorgen, dass man den Weg abbrechen muss. Mit genügend Wissen, einer guten Ausrüstung und der richtigen Vorbeugung kann man die meisten Gesundheitsprobleme auf Jakobswegen oder anderen Weitwanderwegen verhindern. Wenn es doch mal zu gesundheitlichen Problemen kommt, kann man sie durch rechtzeitiges Handeln so gering wie möglich halten.

Auf dieser Webseite erfahren Sie, wie Sie sich auf die Pilgerreise vorbereiten können, wie Sie Ihre Reiseapotheke zusammenstellen können, wie Sie Gesundheitsproblemen vorbeugen können und was Sie tun können, wenn es Sie doch einmal erwischt. Es geht nicht nur um Blasen, Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Muskel- und Sehnenprobleme, sondern unter anderem auch um Erkältungen, Magen-Darm-Verstimmungen und nicht zuletzt die Gefahr durch Bettwanzen und anderes Ungeziefer. Naturheilkunde, Hausmittel und Schulmedizin können Ihnen als gleichberechtigte Partner dabei helfen, gesund Ihren Weg zu gehen.

Zu dieser Webseite wird es in Kürze auch ein E-Book und ein gedrucktes Buch geben.

Je weiter das Schreiben des Buches fortschreitet, desto mehr Text finden Sie auf dieser Webseite, denn der frisch geschriebene Text wird hier veröffentlicht.

Videos:

Aus dem Inhalt:


Projekte - Impressum