Hilfsmittel

Der klassische Pilger trägt seinen Rucksack auf dem Rücken und geht die komplette Strecke bis zum Ziel Santiago de Compostela oder darüber hinaus.

Doch auch das Pilgerleben verläuft nicht immer nach Plan, und manchmal kommt man in Situationen, wo man ohne Hilfsmittel nicht mehr oder nur noch stark verlangsamt weiter kommt. Eine längere zeitliche Verzögerung, z.B. durch Beinprobleme, kann in unserer heutigen schnelllebigen Zeit bedeuten, dass man seine Pilgerreise vorzeitig beenden muss, ohne das Ziel zu erreichen.

Moderne Hilfsmittel, wie Rucksacktransport oder Busfahrten, können über temporäre Probleme hinweghelfen, sodass man in der vorhandenen Zeit Santiago erreichen kann, ohne seine Gesundheit dauerhaft zu schädigen.











































Home   -   Up